Recycling-Portal.com DE
Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

   

Fachzentrum

Ihren Bericht hinzufügen
Recycling von Altmetallen
Wählen
Suchen

Fachbeiträge

Haben Sie einen Fachbeitrag für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Artikel

Haben Sie einen Artikel für diese Seite?  

Firmen

ATM Recyclingsystems GmbH
Möchten Sie Ihre Firma hier eintragen?  Firma Eintragen oder  

Produktnews

Vielfraß mit Beißerqualitäten Der Universal Granulator für jeden Einsatz
Vielfraß mit Beißerqualitäten
Der Universal Granulator für jeden Einsatz Die extrem robusten AG Granulatoren wurden für die Metallzerkleinerung entwickelt, überzeugen aber auch bei anderen Materialien wie Kabelschrott, Kunststoffabfall & Co. mit ihren außergewöhnlichen Zerkleinerungsqualitäten. Egal, ob die Maschinen Metall zerkleinern, Wertstoffe rückgewinnen oder Ersatzbrennstoffe aufbereiten – jeder Granulator erledigt seine Aufgabe mit Bravour. Alle Komponenten sind auf höchste Belastbarkeit ausgelegt. Ein Paradebeispiel ist der Rotor der Maschine: Geschmiedet und spezialgewalzt ist er geschaffen für den anspruchsvollen Dauereinsatz selbst im harten Arbeitsumfeld der Schrottaufbereitung. AG Granulator: Alle Vorteile auf einen Blick Hohe Durchsatzleistung von bis zu 20 t/h Bedarfsgerechtes Angebot: Arbeitsbreiten von 1.600 und 2000 mm länge und 250kW oder 315kW Gleichbleibend hohe Schnittqualitäten dank nachjustierbarer Messerblöcke Hohe Leistungsreserven für die Zerkleinerung selbst massiver Metalle
27.04.2015  |  2222x  |  Produktnews  | 
Gekrätz von großstückigen Verunreinigungen trennen Leichte und schnelle Wartung erforderlich – maßgeschneiderte Lösung für den Kunden
Gekrätz von großstückigen Verunreinigungen trennen
Leichte und schnelle Wartung erforderlich – maßgeschneiderte Lösung für den Kunden Das Gekrätz von einem Nicht-Eisen-Schmelzofen muß von großstückigen Verunreinigungen getrennt werden, wie zum Beispiel Eisenverschraubungen. Die Förderguttemperatur liegt bei mindestens 500°C, in Glutnestern sogar wesentlich höher. Die Fallhöhe des Gekrätzes ist über 15m. Aber die Hauptaufgabe ist, die Wartungszeiten wesentlich zu reduzieren und eine schnelle Zugänglichkeit zu den Maschinen zu gewährleisten. Die vorhandenen Maschinen sind an diversen Unterstützungskonstruktionen verschraubt, mal am Boden und mal an der Zwischendecke. Zudem ist die Deckenhöhe der Schallschutzkabine limitiert, sodass kein Gabelstapler Zugang findet, um die Maschinen herauszuheben. Die alte Anlagenkonfiguration benötigte meist mehr als zwei Arbeitstage, um diese auszubauen, zu warten und wieder in Position zu bringen. Es wird eine Kombination von unterschiedlichen Maschinenelementen benötigt. Durch die große Fallhöhe des Förderguts bietet sich zunächst eine Schwingförderrinne an, die
10.02.2015  |  2767x  |  Produktnews  | 
Haben Sie Produktnews für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Whitepapers

Haben Sie ein Whitepaper für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Produktbeschreibungen

Haben Sie eine Produktbeschreibung für diese Seite?  Bericht hinzufügen

Bildberichte

Haben Sie einen Bildbericht für diese Seite?  Bericht hinzufügen
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag