Recycling-Portal.com DE
Home
BLEIBEN SIE UPTODATE
Registrieren Sie sich für unseren monatlichen Newsletter.
Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.
Zu unseren Datenschutz-Bestimmungen.

   

Kurzbericht
25.04.2018  |  625x
Teile diesen Bericht
Sesotec stellte das Multi-Sensor-Sortiersystems FLAKE PURIFIER+ auf der Drinktec-Messe 2017 aus.

Smarte Sortiersysteme von Sesotec

Modifiziertes Kunststoffsortiersystem FLAKE PURIFIER+ und Glassortiersystem SPEKTRUM SCOPE

Schönberg, April 2018
Die Sesotec GmbH stellt zur IFAT 2018, die vom 14. bis 18. Mai in München stattfindet, in Halle B5, Stand 415/514 das Multi-Sensor-Sortiersystem FLAKE PURIFIER+ aus, das jetzt standardmäßig mit einem 3,2mm Düsen- und Ventilraster ausgestattet ist, mehr Durchsatzleistung ermöglicht und über die Bedien-Software „SesoDesk“ einfach zu steuern ist. Als Mitaussteller ist die Sesotec-Partnerfirma KRS Recycling Systems GmbH mit dem neuen Glassorter SPEKTRUM SCOPE auf dem IFAT-Messestand vertreten. Der SPEKTRUM SCOPE verfügt unter anderem über eine neue NIR (Nahinfrarot)-Sensorik.

Das modifizierte Multi-Sensor-Sortiersystem FLAKE PURIFIER+ hat neben einer optimierten Materialzuführung nun auch eine Ventilleiste mit verdoppelter Düsenanzahl, was für treffgenauere Fremdstoffabtrennung und geringeren Gutmaterialverlust sorgt. Zudem erhöhen die staubdichte Ausführung und die integrierbare Resort-Spur des FLAKE PURIFIER+ die Effizienz im Recyclingprozess, besonders bei stark verunreinigtem Inputmaterial.

Michael Perl, Leiter der BU Sorting Recycling bei Sesotec, sagt über den FLAKE PURIFIER+: „Für die Modifikation des Multi-Sensor-Sortiersystems FLAKE PURIFIER zum FLAKE PURIFIER+ war der Wunsch unserer Kunden nach einer Steigerung der Durchsatzleistung bei gleichzeitiger Minimierung des Gutmaterialverlusts und einer somit insgesamt höheren Wertschöpfung ausschlaggebend.“

Zusammen mit KRS Recycling Systems präsentiert Sesotec erstmalig den Glassorter SPEKTRUM SCOPE, der mit der neuen Sesotec NIR-Sensorik ausgestattet ist. Mit diesem Sensor lassen sich z.B. aus einem Strom weißer Glasscherben gleichfarbige, transparente Kunststoffe unterscheiden. Auch Sondergläser, unter anderem Borosilikatgläser, können zuverlässig erkannt werden. Damit noch höhere Durchsatzleistungen und eine flexiblere Anlagenplanung ermöglicht werden können, wird mit dem SPEKTRUM SCOPE die Arbeitsbreite der SPEKTRUM-Serie auf 1536 mm erweitert.

 

Firmeninformation

Zugeordnete Berichte

Fremdstoffseparator VARISORT C
Fremdstoffseparator VARISORT C
Der Fremdstoffseparator VARISORT C basiert auf einem optischen Sensor, der in der Lage ist, zwischen optisch unterschiedlichen Materialien zu trennen. Das Hauptanwendungsgebiet ist die farbliche Trennung von Kunststoffflaschen und Metallen. Funktion trennt unterschiedliche Farben trennt unterschiedliche Formen detektiert und separiert nichttransparente Verunreinigungen Untersuchung von Schüttgüter Materialförderung Förderbänder Rutschen Vibrationsförderrinne Kundennutzen Universell einsetzbar in der Kunststoff-, Metall- und Elektronikschrott-Aufbereitung Sichere Detektion und Separation Gewährleistet die Reinheit des Endproduktes Kunden- und produktorientierte Lösungen durch modularen Aufbau Produktvorteile Kombinationsmöglichkeiten verschiedener Sensorsysteme Hohe Durchsatzleistung Upgrade-Möglichkeiten Lernfähige Auswerteelektronik Einfache Bedienung Integrierbar in das Datenmanagement System VISUTEC
23.03.2015  |  2762x  |  Produktnews  | 
Spezialglas-Separator für Glas-Recycling VARISORT X
Spezialglas-Separator für Glas-Recycling
VARISORT X Der Spezialglasabscheider Varisort X separiert beim Glasrecycling vollautomatisch Spezialgläser aus dem Scherbenstrom. Dieser gelangt über eine externe Förderrinne und ein Beschleunigungsband optimal vereinzelt in den Detektionsbereich. Befindet sich beispielsweise eine hochtemperaturbeständige Scherbe im Detektionsbereich, wird diese vom Detektor positionsgenau detektiert. Die Auswerteelektronik ermittelt die exakte Position der Verunreinigungen und aktivieren zeit- und positionsgenau die richtigen Düsen des Ausblas-Systems. Die entsprechende Scherbe wird mit geringstem Glasverlust ausgeblasen, ohne dass der Förderstrom unterbrochen wird.
28.04.2015  |  2157x  |  Produktnews  | 
FLAKE PURIFIER M Multi-Sensorsortiersystem für die Kunststoffrecycling-Industrie
FLAKE PURIFIER M
Multi-Sensorsortiersystem für die Kunststoffrecycling-Industrie Der FLAKE PURIFIER M ist ein Metall-Separiersystem, das speziell zur Untersuchung von PET Flake Strömen entwickelt wurde und zur Abscheidung von Metallen eingesetzt wird. Durch eine neue, mikroprozessgesteuerte Auswertetechnik können Metalle noch präziser lokalisiert und mit minimalem Gutmaterialverlust ausgetragen werden. Da die FLAKE PURIFIER Serie auf einem modularen Konzept basiert können auch bis zu drei Sensoren kombiniert werden. Neben der Metallseparation ist auch eine Farbseparation sowie eine Fremdstofferkennung (z.B. unterschiedliche Kunststoffarten) möglich.
19.09.2016  |  1192x  |  Produktnews  | 
VARISORT Compact C Modularer, kombinierbarer Fehlfarben-/Fremdpolymer-/Metall-Separator
VARISORT Compact C
Modularer, kombinierbarer Fehlfarben-/Fremdpolymer-/Metall-Separator Die Zuführung des zu untersuchenden Materials erfolgt mittels speziell angepasster Vibrationsförderrinnen, die eine homogene Materialaufgabe über die gesamte Breite des schnelllaufenden Förderbandes gewährleisten. Durch die Kombination aus Aufgaberutsche und Förderband werden Form-, Gewichts- und Reibungseinflüsse des Aufgabegutes eliminiert. Das Material wird am Bandende mit den entsprechenden Sensoren klassifiziert. Nach Auswertung der relevanten Informationen werden zum Materialaustrag Hochgeschwindigkeitsventile mit entsprechendem Zeitverzug aktiviert. Durch gezielte Druckluftstöße werden die zu separierenden Partikel von ihrer ursprünglichen Fallparabel in einen separaten Schacht abgelenkt.
16.01.2017  |  937x  |  Produktnews  | 
PET-Flake-Sortieranlage komplett aus Sesotec Hand Neue Generation des bewährten Multi-Sensor-Sortiersystems FLAKE PURIFIER
PET-Flake-Sortieranlage komplett aus Sesotec Hand
Neue Generation des bewährten Multi-Sensor-Sortiersystems FLAKE PURIFIER Zur Drinktec 2017, die vom 11.09. bis zum 15.09.2017 in München stattfindet, präsentiert sich die Sesotec GmbH in Halle A4, Stand 306 erstmals als Anbieter von kompletten Sortierstationen für das PET-Flake Recycling. Zielkunden sind Recyclingunternehmen, die auf der Suche nach einer profitablen Lösung zum PET-Flake Recycling sind und alle Komponenten - von Windsichter bis Sortiergerät - aus einer Hand haben möchten. Messehighlight ist das überarbeitete Multi-Sensor-Sortiersystem FLAKE PURIFIER+. Sesotec hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung von Sortieranlagen für das PET-Flake-Recycling. Dass jetzt auch komplette PET-Flake-Sortierstationen angeboten werden, liegt in den vielfachen Kundenanfragen danach begründet. Eine komplette PET-Flake-Sortierlinie von Sesotec hat viele Vorteile. Zum einen gibt es weniger Schnittstellen und Ansprechpartner, zum anderen ist die Bedienung aller Anlagenkomponenten einheitlich. Die mechanische Sortierung wird
11.09.2017  |  1000x  |  Kurzbericht  | 
Innovative Lösungen für das PET Recycling vorgestellt Sesotec schärfte auf der drinktec 2017 Profil als Komplettanbieter
Innovative Lösungen für das PET Recycling vorgestellt
Sesotec schärfte auf der drinktec 2017 Profil als Komplettanbieter Schönberg, September2017 Vom 11. bis zum 15. September fand auf dem Münchner Messegelände die drinktec 2017 statt. Auf der internationalen Leitmesse für Getränketechnologie informierten sich mehr als 76.000 Besucher. Unter anderem waren auch die neuesten Entwicklungen im PET-Recycling ein Thema. Die Sesotec GmbH aus Schönberg präsentierte sich nicht nur mit einem Messestand, sondern auch bei einem Fachvortrag des Leiters der Business Unit Sorting Recycling, Michael Perl. Er gab eine persönliche Prognose für die PET-Recycling Zukunft: „Wir stehen am Beginn einer neuen Phase, in der Unternehmen gefordert sind, den Weg von der singulären Sortierlösung hin zur multi-sensorunterstützten und vernetzten PET-Sortierung effektiv und effizient zu gestalten. Nur wer sich frühzeitig mit innovativen Komplettlösungen auseinandersetzt, hat die Chance, sich einen Vorsprung vor dem Wettbewerb zu erarbeiten.“ Am Sesotec-Messestand überzeugte das Exponat Flake Purifier+. Das Multi-Sensor-Sortier
20.10.2017  |  947x  |  Kurzbericht  | 
MB-Sort – Lohnaufbereitung von Schrott und Kunststoffen mit VARISORT COMPACT Sortiergerät von Sesotec
MB-Sort – Lohnaufbereitung von Schrott und Kunststoffen
mit VARISORT COMPACT Sortiergerät von Sesotec Das Unternehmen MB-sort hat seinen Sitz in Schönberg im Herzen des Bayerischen Waldes. Gegründet im August 2016 präsentiert sich die Firma als Spezialist für Materialaufbereitung in einem Markt mit großem Potential. Das Angebot des Unternehmens umfasst die professionelle Lohnsortierung von aufwendigen und technisch problematischen Materialien aller Art. Ziel ist die Rückgewinnung von Sekundärrohstoffen aus verschiedensten Mischfraktionen, zum Beispiel von Elektro- und Elektronikschrott, Metallschrott und Kunststoffen. Aufgabe MB-sort behandelt monatlich bis zu 200 Tonnen an verschiedenen Mischfraktionen. Zu den Kunden zählen verschiedene Recyclingunternehmen sowie das verarbeitende Gewerbe. „In der eigenen Sortieranlage muss das Material in verschiedene Materialgruppen sortiert oder gereinigt werden. Für diese Aufgabe ist der VARISORT COMPACT von Sesotec am besten geeignet“, so Markus Burghart. Lösung: VARISORT COMPACT Die Zuführung des zu untersuchenden
07.11.2017  |  994x  |  Produktnews  | 
Vernetzte Sesotec-Lösungen in Friedrichshafen Erstmalig OPC UA (Open Platform Communications Unified Architectur) präsentiert
Vernetzte Sesotec-Lösungen in Friedrichshafen
Erstmalig OPC UA (Open Platform Communications Unified Architectur) präsentiert Schönberg, November 2017 Eine gut besuchte FAKUMA 2017 ist zu Ende und auch in diesem Jahr überzeugte Sesotec das Fachpublikum mit den gezeigten Metallseparatoren. Auf der FAKUMA pflegte Sesotec nicht nur bestehende Geschäftsbeziehungen zu Kunden und Partnern sondern auch viele neue nationale und internationale Kontakte konnten geknüpft werden. Der Messeauftritt mit dem neuen Firmenclaim „Purity matters“ war ein voller Erfolg. Sesotec hat auf der FAKUMA 2017 Metallseparatoren der Serie PROTECTOR, RAPID PRO SENSE und GF gezeigt. Die Geräte detektieren und separieren zuverlässig magnetische und nicht-magnetische Metallteile, selbst wenn diese im Granulat eingeschlossen sind, und sichern damit die Qualität von Kunststoffprodukten. Spritzgießmaschinen, Extruder und Blasformmaschinen sind vor Schäden oder Verstopfungen geschützt, der Output wird erhöht und Ausschuss verringert. Metallseparatoren tragen dazu bei, Prozesse zu optimieren, Zeitverluste zu minimieren und
17.11.2017  |  765x  |  Kurzbericht  | 
Sesotec besetzt CEO Position neu Xaver Auer verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch
Sesotec besetzt CEO Position neu
Xaver Auer verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch Die Sesotec GmbH, Entwickler und Hersteller von Fremdkörperdetektoren und Sortiersystemen, meldet einen Wechsel in der Unternehmensleitung. Xaver Auer, der 2011 im Rahmen des Eigentümerwechsels zu Sesotec kam und als CEO verantwortlich für Strategie, Vertrieb und Tochtergesellschaften ist, verlässt Ende Februar das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Als Nachfolger konnte Marc Setzen gewonnen werden. Marc Setzen ist gebürtiger Aachener und 48 Jahre alt. Er studierte Chemische Verfahrenstechnik an der FH Aachen (Dipl.-Ing.) und hat einen Executive Master Abschluss in Business Administration (EMBA) von der ESSEC-Mannheim Business School (Paris/Mannheim). Zuletzt war er für die Klöckner Pentaplast Group in der Geschäftsführung als Chief Engineering Officer tätig. „Xaver Auer hat Sesotec zu einem innovativen und hochdynamischen Unternehmen entwickelt. Ich danke ihm für diese optimale Grundlage und freue mich sehr, zukünftig die Erfolgsgeschichte des Unternehmens mitgestalten
02.02.2018  |  626x  |  Kurzbericht  | 
Fremdkörper in Lebensmitteln intelligent aufspüren Sesotec zeigt Röntgeninspektionsgeräte auf der Anuga Foodtec 2018.
Fremdkörper in Lebensmitteln intelligent aufspüren
Sesotec zeigt Röntgeninspektionsgeräte auf der Anuga Foodtec 2018. Zur Anuga Foodtec 2018, die vom 20. bis zum 23. März in Köln stattfindet, stellt die Sesotec GmbH in Halle 5.2, Stand D010 als Messehighlight das vollkommen neu entwickelte Produktinspektionssystem RAYCON D+ dem Fachpublikum vor. Mit der intelligenten Power Management Software des RAYCON D+ setzt Sesotec neue Maßstäbe hinsichtlich Detektionsgenauigkeit, Applikationsflexibilität und Bedienkomfort. Da in der Lebensmittelindustrie Metalldetektoren an ihre Grenzen stoßen, wenn Produkte in metallischen Verpackungen untersucht werden müssen, vertrauen immer mehr Hersteller und Verarbeiter auf die Vorteile von Röntgensystemen. Damit werden eine Vielzahl von Fremdkörpern (Metalle, Glas, Steine, Keramik, Kunststoffe) und andere Defekte (gebrochene oder fehlende Produkte) sicher detektiert. RAYCON D+ von Sesotec übertrifft die Vorgaben von international gültigen Standards wie IFS und BRC zum Teil um bis zu 400 Prozent und hat dabei eine Fehlauslösungsrate unter 0,01 Prozent. Intelligentes
28.02.2018  |  605x  |  Kurzbericht  | 
PLATTFORMEN
SchuettgutPortal Recycling-Portal Solids Processing
Erhalten Sie unseren Newsletter
Newsletter Archiv
Service und Kontakt
Impressum, KontaktDisclaimerDatenschutzerklärungWerbungIhr Eintrag